Prophete E-Bike Navigator 3.0 & Navigator 4.0 Modell 2014

Prophete hat im Jahr 2014 neue E-Bikes mit Mittelmotor auf den Markt gebracht. Das Navigator 3.0 e-novation und das Navigator 4.0 e-novation premium. Diese Modelle wurden für die Saison 2016 weiterentwickelt, verfeinert und verbessert. Die neuen Prophete City E-Bike Modelle mit MIttelmotor hören nun Namen wie Navigator 6.7 und Navigator 6.6.

>> Unterschied Navigator 6.7 und Navigator 6.6 neue Modelle 2016 erfahren Sie hier <<

 

Anhand der Namen lässt sich ein Unterschied zwischen den Elektrofahrrädern vermuten, am Preis erkennen, optisch kaum wahrnehmen und ersichtlich oft nur nach dem zweiten Blick.

Wer diese E-Bikes betrachtet, wird sich fragen:  Wie kommt dieser Preisunterschied zustande? Klar wird, dass im Prophete Navigator 4.0 hochwertigere Elemente wie Suntour Nex Federgabel, hellere Beleuchtung, beim Citybike Rücktrittbremse und Gepäckträgerakku anstatt eines Side Click Akkus und ein paar Design Teile verbaut worden. Aber macht dies den besonderen Unterschied aus? Nein.

Der gravierende und wichtigste Unterschied liegt im verbauten Sensor, der die Motorunterstützung regelt und somit den Fahrkomfort beeinflusst.

Das Prophete Navigator 4.0 E-Bike (Modell 2014) ist mit einem Kraftsensor und das Prophete Navigator 3.0 (Modell 2014) mit einem Bewegungssensor (Trittsensor) ausgestattet.  Der Kraftsensor misst wie stark tatsächlich in die Pedalen getreten wird und entsprechend des ausgewählten Unterstützungsmodus wird der Motor in Relation zur eigenen Tretkraft zugesteuert. Da der Kraftsensor auf Veränderungen sofort reagiert, wird ein authentisches Fahrgefühl erzeugt. Mittels der schnellen Motorreaktion ist eine längere Akku-Reichweite als z.B zum Navigator 3.0 möglich.  Etwas gewöhnungsbedürftig ist aber die sensible Reaktion bei Druck auf die Pedale. So kann es sein, dass beim stehen an einer Kreuzung mit dem Fuß auf die Pedale und eingeschalteten Motor zum kleinen ruckeln kommt. Aber daran gewöhnt man sich sehr schnell. Das Navigator 4.0 E-Bike ist ideal für Radfahrer die gerne strampeln und in Ihrer eigenen Kraft unterstützt werden wollen.

Im Prophete Navigator 3.0 Elektrofahrrad ist der Bewegungssensor verbaut. Im Vergleich zum Kraftsensor misst der Bewegungssensor nicht wie stark getreten wird sondern wie schnell also die Trittfrequenz. Dadurch kommt es zu leichten Verzögerungen im Einsatz der Motorunterstützung. Je nachdem wie schnell getreten wird, unabhängig vom eingelegten Gang,  unterstützt der Motor den Fahrer bis zum ausgewählten Modus. Diese Sensorart ist daher für Radfahrer geeignet, die nicht mehr so viel Kraft in den Beinen besitzen aber trotzdem Spaß am Fahrrad fahren haben und mobil bleiben wollen.

Die Prophete Elektroräder Navigator 3.0 und Navigator 4.0 mit Mittelmotor sind jeweils als Cityrad, Damen Trekkingrad und Herren Trekkingrad erhältlich.

Einen Überblick über die E-Bikes mit Mittelmotor finden Sie auf unserer Ratgeberseite.

Die Prophete E-Bike Modelle 2014 sind komplett ausverkauft und werden durch die neuen veränderten Modelle 2015 abgelöst.

Entdecken Sie die neuen Navigator 3.0 E-Bike Modelle 2015 -> Hier mehr dazu erfahren

Entdecken Sie das neue Prophete Navigator 4.0 E-Bike Modell 2015 - > Hier klicken

E-Bike Navigator 3.0 Serie, Modell 2014:

  • Prophete Navigator 3.0 E-Bike Cityrad (ausverkauft)
  • Prophete Navigator 3.0 E-Bike Damen Trekkingrad (ausverkauft)
  • Prophete Navigator 3.0 E-Bike Herren Trekkingrad (ausverkauft)

E-Bike Navigator 4.0 Serie Modell 2014:

  • Prophete Navigator 4.0 Cityrad E-Bike (ausverkauft)
  • Prophete Navigator 4.0 Damen Trekkingrad E-Bike (ausverkauft)
  • Prophete Navigator 4.0 Herren Trekkingrad E-Bike (ausverkauft)